ENTSCHLÜSSELUNG VON BESTANDSMANAGEMENTTECHNIKEN FÜR MEHR EFFIZIENZ

Ganz gleich, ob Sie ein erfahrener Mann im Supply-Chain-Management sind oder gerade Ihr erstes unternehmerisches Projekt gestartet haben – zu verstehen, wie Sie die Materiallagerung und den Materialfluss in Ihrem Lager effektiv verwalten können, ist der Schlüssel, um die Vorlaufzeit für die Auslieferung an die Kunden zu verkürzen. Es gibt viele Techniken für die Lagerhaltung, und es kann schwierig sein, zu entschlüsseln, welche zu verwenden ist und welche Materialflussgeräte Sie jeweils integrieren können. Es ist immer wichtig, sich mit den Personalverantwortlichen zu beraten, bevor Sie die Methoden ändern, da sie den besten Einblick in Ihre einzigartigen Umstände haben. Aber hier ist eine kurze Übersicht, die Ihnen hilft, die Techniken zu entschlüsseln und gegebenenfalls interne Gespräche zu führen.

Bestandsmanagement-Technik: FEFO – First Expires, First Out

Bei dieser Bestandsverwaltungstechnik sind Sie wahrscheinlich im Lebensmittelvertrieb tätig (obwohl dies nicht die einzigen Produkte mit Verfallsdatum sind). FEFO bedeutet, dass Sie die Produkte mit dem nächstgelegenen Verfallsdatum zuerst aus dem Lager bringen wollen. Wenn Sie dies effektiv tun können, können Sie vermeiden, Ihre wertvollen Produkte aufgrund von Verfallsverlusten zu verschwenden. Einige FEFO-Vorgänge profitieren von Durchlaufregalen, die automatisch neue Produkte an die Vorderseite des Regals rollen, wenn das aktuelle Produkt an der Vorderseite entfernt wird. Dies passt oft zu verschiedenen Arten von Gabelstaplern, die Materialien leicht aus hohen Ebenen ziehen können.

Technik der Bestandsverwaltung: FIFO – First In, First Out

Bei einer First-In-First-Out-Bestandsverwaltung machen sich die Manager und ihre Mitarbeiter weniger Gedanken über das Verfallsdatum als über das Datum, an dem ein Produkt nicht mehr brauchbar ist. Die Annahme ist, dass das erste Produkt, das in Ihrem Betrieb ankommt, den Betrieb vor allen Produkten verlassen muss, die nach ihm ankommen. Betriebe, die eine hohe Saisonabhängigkeit haben, verwenden oft FIFO, um den Bestand zu verwalten, ebenso wie Betriebe, die auf hohe Raten von Trendreaktionen der Kunden reagieren müssen (denken Sie an Textilien und andere Bekleidung, wo sich die Mode schnell ändert). Eine Art von Regalen, die hier eingesetzt werden kann, ist das Durchlaufregal, bei dem neue Produkte hinter alten Produkten geladen werden können und die älteren Produkte zuerst entnommen werden können. Durchfahrregale erfordern Gabelstapler mit speziellen Überkopfschutzvorrichtungen, die in enge Räume passen, um eine maximale Lagernutzung zu ermöglichen.

Technik der Bestandsverwaltung: LIFO – Last In, First Out

Last in, First Out-Operationen basieren in erster Linie auf der Entlastung der Steuerlast. Bei dieser Verwaltungstechnik werden die Produkte, die zuletzt in Ihrem Lager eintreffen, vor den Produkten, die zuvor eingetroffen sind, bewegt. Dieses Bestandsmanagement wird unter der Annahme steigender Preise eingesetzt. Die Gewinnmargen können dann auf der Grundlage der Kosten des neueren, teureren Produkts ausgewiesen werden. Eine niedrigere Gewinnspannenberichterstattung kann die Steuerlast für Lagerhäuser verringern. Während dieser Ansatz zur Entlastung der Steuerlast während einer Periode steigender Preise förderlich ist, sollten Sie sich mit Ihrem Finanzbuchhalter beraten, bevor Sie die Inventarmethoden ändern, um die vollen Auswirkungen und Belastungen der Finanz- und Steuerberichterstattung zu kennen.

Unternehmen, die über Einfahrregale verfügen, können problemlos die LIFO-Methode anwenden, bei der Radbremszylinder – Ersatzteile Gabelstapler ältere Produkte ins Lager zurückschieben und neue Produkte näher an der Vorderseite zur Entnahme bereitstellen können. Für diese Art des Lagerbetriebs sind spezielle Überkopfschutzvorrichtungen erforderlich.

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *